4. Januar

Aus WISSEN-digital.de

Inhaltsverzeichnis

Quadrat rot.jpg Zitat des Tages

"Das Auto hat dem Menschen die Freiheit versprochen, aber durch die ungeheure Vermehrung hat es die Freiheit wieder genommen."

Quadrat rot.jpg Das geschah am 4. Januar

1960 Die europäische Freihandelszone EFTA (Europan Free Trade Association) wird gegründet, in der sich jene europäischen Staaten zusammenschließen, die nicht der EWG angehören.
1919 Bayern erhält ein vorläufiges Staatsgrundgesetz und gibt sich somit eine demokratische Verfassung.
1896 Die erste deutsche Juristin wird an einem Gericht zugelassen.


Quadrat rot.jpg Geboren am 4. Januar

1945 Richard R. Schrock, amerikanischer Chemiker
1940 Gao Xingjian, chinesischer Schriftsteller
1940 Brian David Josephson, britischer Physiker
1935 Floyd Patterson, amerikanischer Boxer
1934 Hellmuth Karasek, deutscher Theater- und Literaturkritiker
1932 Carlos Saura, spanischer Filmregisseur
1929 Erich Brauer, österreichischer Maler und Radierer
1928 Jan Lenica, polnischer Maler, Zeichner und Animationsfilmer
1923 Horst Jänicke, DDR-Militäspionagechef
1903 Johann Georg Elser, deutscher Widerstandskämpfer
1896 André Masson, französischer Maler
1888 Walther Kossel, deutscher Physiker
1881 Wilhelm Lehmbruck, deutscher Bildhauer und Grafiker
1872 Edmund Rumpler, österreichischer Flugzeugbauer
1839 Carl Humann, deutscher Archäologe
1822 Georg Büchmann, deutscher Philologe
1809 Louis Braille, französischer Blindenlehrer
1785 Jacob Karl Ludwig Grimm, deutscher Philologe
1784 François Rude, französischer Bildhauer
1717 Balthasar Ferdinand Moll, österreichischer Bildhauer
1710 Giovanni Battista Pergolesi, italienischer Komponist
1643 Sir Isaac Newton, englischer Astronom, Mathematiker und Physiker
1604 Jakob Balde, deutscher neulateinischer Dichter
1483 Ridolfo Ghirlandaio, italienischer Maler


Quadrat rot.jpg Gestorben am 4. Januar

2011 Gerry Rafferty, schottischer Sänger, Texter und Komponist
1986 Christopher Isherwood, britischer Schriftsteller
1975 Carlo Levi, italienischer Schriftsteller
1974 Otto-Ernst Flick, deutscher Unternehmer
1965 T. S. Eliot, englischer Schriftsteller
1961 Erwin Schrödinger, österreichischer Physiker
1960 Albert Camus, französischer Schriftsteller
1957 Theodor Körner, österreichischer Politiker
1952 Constant Permeke, belgischer Maler und Bildhauer
1946 Emilie Gourd, schweizerische Frauenrechtlerin
1946 Friedrich von Bodelschwingh, deutscher Theologe
1944 Kaj Munk, dänischer Schriftsteller
1942 Léon Jessel, deutscher Komponist
1941 Henri Bergson, französischer Philosoph und Schriftsteller
1919 Georg Graf von Hertling, deutscher Politiker und katholischer Philosoph
1915 Anton von Werner, deutscher Grafiker und Maler
1913 Alfred Graf von Schlieffen, deutscher Militär
1891 Charles Samuel Keene, englischer Zeichner
1883 Antoine Eugène Alfred Chanzy, französischer General
1877 Cornelius Vanderbilt, amerikanischer Unternehmer
1849 Franz Xaver Gabelsberger, deutscher Erfinder
1825 Ferdinand IV. (Neapel), neapolitanischer König
1821 Elizabeth Ann Seton Bayley, Ordensgründerin
1814 Johann Georg Jacobi, deutscher Lyriker und Ästhetik-Professor
1786 Moses Mendelssohn, jüdischer Philosoph
1782 Jacques-Ange Gabriel, französischer Baumeister
1778 Charles Eisen, französischer Zeichner, Maler und Kupferstecher
1707 Ludwig Wilhelm I. (Baden), badischer Markgraf
1701 Ernst Rüdiger Graf von Starhemberg (*1638), österreichischer Feldmarschall
1695 François Henri, französischer Feldherr
1584 Tobias Stimmer, schweizerischer Maler und Zeichner für Holzschnitt und Glasmalerei
1519 Vasco Núñez de Balboa, spanischer Konquistador
1428 Friedrich I. der Streitbare, erster Kurfürst aus dem Haus Wettin