Carlo Levi

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Schriftsteller; * 29. November 1902 in Turin, † 4. Januar 1975 in Rom

    1935 wurde Carlo Levi als überzeugter Antifaschist für mehrere Jahre nach Süditalien verbannt. 1945 erschien sein berühmtester Roman, "Christus kam nur bis Eboli", mit dem Levi zu einem der wichtigsten Vertreter des italienischen Neorealismus wurde. In diesem Werk schildert Levi die rückständigen Verhältnisse in Süditalien, die er während seiner Verbannung selbst kennen gelernt hatte. 1979 wurde der Roman von Francesco Rosi verfilmt.

    Weitere Werke: "Die Uhr" (1950), "Worte sind Steine" (1955), "Aller Honig geht zu Ende" (1964) u.a.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. November

    1212 Friedrich II. verbündet sich mit dem französischen König, um mit dem Welfen Otto IV. um den deutschen Thron zu kämpfen.
    1863 Rede des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln auf dem Schlachtfeld von Gettysburg.
    1942 Mit dem Beginn der sowjetischen Großoffensive bei Stalingrad neigt sich die Waage in Hitlers Ostfeldzug zugunsten der Roten Armee.