3. Juni

Aus WISSEN-digital.de

Inhaltsverzeichnis

Quadrat rot.jpg Zitat des Tages

"Mit Geld kann man viele Freunde kaufen – aber selten ist einer seinen Preis wert."

Quadrat rot.jpg Das geschah am 3. Juni

1998 In Deutschland finden bei einer der größten Zugkatastrophen 101 Menschen den Tod. Ein ICE-Zug entgleist bei Eschede und zerschellt an einer Brücke.
1972 Die Ostverträge zwischen Deutschland und der Sowjetunion über die Unverletzlichkeit der bestehenden Grenzen treten in Kraft.
1492 Martin Behaim stellt in Nürnberg den ersten Erdglobus vor.


Quadrat rot.jpg Geboren am 3. Juni

1982 Jelena Isinbajewa, russische Leichtathletin
1950 Suzi Quatro, US-amerikanische Sängerin und Bassistin
1930 Marion Zimmer Bradley, amerikanische Schriftstellerin
1929 Werner Arber, schweizerischer Biologe
1928 Donald Judd, amerikanischer Bildhauer
1927 Oscar Schneider, deutscher Politiker
1926 Allen Ginsberg, amerikanischer Schriftsteller
1925 Gerhard Zwerenz, deutscher Schriftsteller
1925 Tony Curtis, amerikanischer Schauspieler
1924 Torsten Niels Wiesel, schwedischer Biologe
1922 Alain Resnais, französischer Regisseur
1906 Josephine Baker, französisch-amerikanische Tänzerin und Sängerin
1899 Georg von Békésy, US-amerikanischer Physiologe
1883 Josef Ponten, deutscher Schriftsteller
1881 Michel Larionoff, russischer Bildhauer, Grafiker und Bühnenbildner
1877 Raoul Dufy, französischer Maler
1873 Otto Loewi, deutscher Pharmakologe
1865 Georg V. (Großbritannien und Nordirland), britischer König
1844 Detlev Freiherr von Liliencron, deutscher Schriftsteller
1842 Eugen Bracht, deutscher Maler
1818 Louis Faidherbe, französischer General und Kolonialpionier
1808 Jefferson Davis, amerikanischer Politiker
1804 Richard Cobden, britischer Industrieller und Wirtschaftspolitiker
1736 Augustin de Saint-Aubin, Zeichner und Radierer
1726 James Hutton, schottischer Geologe


Quadrat rot.jpg Gestorben am 3. Juni

2016 Muhammad Ali, amerikanischer Boxer
2001 Anthony Quinn, US-amerikanischer Filmschauspieler
2000 Merton H. Miller, amerikanischer Betriebswissenschaftler und Finanzanalytiker
1996 Ferdinand Leitner, deutscher Dirigent
1989 Ruhollah Musawi Khomeini, iranischer Schiitenführer (Ajatollah) und Politiker
1979 Arno Schmidt, deutscher Schriftsteller
1977 Roberto Rossellini, italienischer Regisseur
1977 Archibald Vivian Hill, britischer Physiologe
1970 Giuseppe Ungaretti, italienischer Dichter
1970 Hjalmar Horace Greeley Schacht, deutscher Politiker und Ökonom
1964 Frans Eemil Sillanpää, finnischer Schriftsteller
1963 Johannes XXIII. (Papst), Papst
1946 Michail Iwanowitsch Kalinin, sowjetischer Politiker
1928 Otto Nordenskiöld, schwedischer Polarforscher
1924 Franz Kafka, österreichischer Schriftsteller
1900 Mary Henrietta Kingsley, englische Afrikaforscherin
1899 Johann Strauß (Sohn), österreichischer Komponist
1898 Nikolaj Jakowlewitsch Afanassjew, russischer Geiger und Komponist
1895 Conrad Fiedler, deutscher Kunsttheoretiker
1875 Georges Bizet, französischer Komponist
1853 Cesare, Graf Balbo, italienischer Historiker und Politiker
1826 Nikolai Michailowitsch Karamsin, russischer Schriftsteller und Historiker
1657 William Harvey, englischer Anatom und Arzt
1575 Pieter Aertsen, niederländischer Maler
1553 Wolf Huber, österreichischer Maler und Zeichner
1115 Morandus, Benediktinerprior