Suzi Quatro

    Aus WISSEN-digital.de

    US-amerikanische Sängerin und Bassistin; * 3. Juni 1950 in Detroit, Michigan

    eigentlich: Suzanna Kay Quatrocchi; alias: Suzi Soul;

    Suzi Quatro ist eine bedeutende Vertreterin der Rockmusik der 1970er Jahre. Erfolgreich vor allem in Großbritannien, hatte die Sängerin im schwarzen Lederoutfit großen Einfluss auf weibliche US-Rockbands wie "L7" oder "Hole".

    Unter dem Künstlernamen Suzi Soul spielte sie als Bassistin in Bands wie "Pleasure Seekers" und "Cradle". 1971 bot ihr der britische Produzent Mickie Most einen Vertrag als Solokünstlerin Suzi Quatro an. Erfolg stellte sich jedoch erst ein, nachdem sie mit Mick Chapman und Nicky Chinn zusammenarbeitete: Mit "Can the Can" (1973) erreichte sie Platz Eins in den britischen Singlecharts. Weitere Hits in Großbritannien sollten folgen, darunter "The Wild One" und "Devil Gate Drive".

    Auch in den USA hatte sie schließlich einen erfolgreichen Song mit "Stumblin' In", einem Duett mit Chris Norman. Sie wurde dort außerdem populär durch die TV-Sitcom "Happy Days".

    Alben (Auswahl)

    1973 - Suzi Quatro

    1974 - Quatro

    1978 - If You Knew Suzi

    1980 - Rock Hard

    1982 - Main Attraction

    1986 - Annie Get Your Gun (Soundtrack)

    1989 - Rock Til Ya Drop


    1991 - Oh Suzi Q

    1995 - What Goes Around

    1998 - Unreleased Emotion

    2002 - Then and Now

    2002 - Wake Up Little Suzi

    2006 - Back to the Drive



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.