Wirtschaftsrecht

    Aus WISSEN-digital.de

    Gesamtheit der Rechtsvorschriften, mit denen die Rechtsbeziehungen der am Wirtschaftsleben beteiligten Organisationen und Personen geregelt werden.

    Dazu gehören unter anderem: das Vermögensrecht des BGB, das Handels- und das Gesellschaftsrecht, Wertpapierrecht, Börsen- und Versicherungsrecht, gewerblicher Rechtsschutz, Währungs-, Geld- und Münzwesen, Kammerrecht und das Recht der Wirtschaftsaufsicht durch den Staat (z.B. Steuer-, Kartell- und Mitbestimmungs-Recht). Außerdem gehören hierher die Vorschriften über die Zulassung zu Beruf und Gewerbe sowie die staatliche Wirtschaftsförderung, z.B. durch Subventionen. Das nationale Wirtschaftsrecht wird vom Europarecht überlagert.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. April

    1930 Großbritannien, Japan, die USA, Frankreich und Italien vereinbaren eine Begrenzung ihrer Seerüstungen in der Londoner Flottenkonferenz.
    1961 Frankreich wird durch den dritten Aufstand in Algerien in eine schwere Krise gestürzt.
    1982 Das Parlament in Sri Lanka bleibt noch bis 1989 im Amt. Grundlage für die Verlängerung ist das Ergebnis der ersten Volksabstimmung.