Wirtschaftsrecht

    Aus WISSEN-digital.de

    Gesamtheit der Rechtsvorschriften, mit denen die Rechtsbeziehungen der am Wirtschaftsleben beteiligten Organisationen und Personen geregelt werden.

    Dazu gehören unter anderem: das Vermögensrecht des BGB, das Handels- und das Gesellschaftsrecht, Wertpapierrecht, Börsen- und Versicherungsrecht, gewerblicher Rechtsschutz, Währungs-, Geld- und Münzwesen, Kammerrecht und das Recht der Wirtschaftsaufsicht durch den Staat (z.B. Steuer-, Kartell- und Mitbestimmungs-Recht). Außerdem gehören hierher die Vorschriften über die Zulassung zu Beruf und Gewerbe sowie die staatliche Wirtschaftsförderung, z.B. durch Subventionen. Das nationale Wirtschaftsrecht wird vom Europarecht überlagert.

    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!