Subvention

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch)

    staatliche (meist finanzielle) Leistungen und Unterstützung. Man unterscheidet direkte Subventionen, z.B. Fördermaßnahmen, Kredite, und indirekte Subventionen, z.B. Steuererleichterung.

    Subventionen sind zweckgebundene, von der öffentlichen Hand gewährte Zuschüsse an Unternehmen und private Wirtschaftssubjekte, um einen im öffentlichen Interesse liegenden Effekt zu erreichen oder zu fördern (z.B. Arbeitsplätze schaffen). Prinzipiell sind Subventionen in der EG verboten, da sie den Wettbewerb verzerren, es existieren aber gerade im primären Sektor eine Vielzahl von Ausnahmen (z.B. Landwirtschaft, Braunkohleförderung).

    Staatliche Subventionen für Bausparer sollen die Schaffung von Wohnungseigentum fördern.

    KALENDERBLATT - 30. September

    1273 Das deutsche Interregnum wird mit der Wahl Rudolfs von Habsburg zum deutschen König beendet.
    1767 Gotthold Ephraim Lessings Lustspiel "Minna von Barnhelm oder Das Soldatenglück" wird in Hamburg uraufgeführt.
    1791 Wolfgang Amadeus Mozarts Oper "Die Zauberflöte" wird in Wien uraufgeführt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!