Festplatte

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Festplattenlaufwerk;

    magnetisches Speichermedium eines Computers zur Speicherung größerer Datenmengen. Sie besteht aus mehreren (meist 2 ... 4) konzentrisch übereinander angeordneten runden Aluminiumplatten, die beidseitig mit einem magnetisierbaren Material beschichtet sind. Mehrere Schreib-/Leseköpfe greifen auf diese Magnetplatten zu und lesen die darauf enthaltenen digitalen Informationen ein. Der in einem vor Staub und Feuchtigkeit schützenden Gehäuse untergebrachte Festplattenstapel rotiert mit einer Geschwindigkeit von etwa 4 800 bis 15 000 U/min. Zu beachten ist, dass zunehmende Umdrehungsgeschwindigkeiten zwar zur Verringerung der Zugriffszeit aber auch zu erhöhter Wärmebildung und Geräuschverursachung führen. Die Zugriffszeit einer Festplatte (von etwa 25 ms bis unter 8 ms) ist deutlich niedriger als die Zugriffszeit von Disketten (durchschnittlich 100 ms) oder CD-ROM-Laufwerken (etwa 100 ms). Moderne Festplatten verfügen über Speicherkapazitäten von bis zu etwa 160 GByte. Die Standardgröße für PCs (in Desktop- und Towerausführung) beträgt ca. 30-80 GByte, für mobile Computer (z.B. Notebooks oder Laptops) ca. 20-30 GByte.

    Festplatten werden des Weiteren auch nach ihrer Baugröße (5 ¼ Zoll, 3 ½ Zoll oder 2 Zoll) sowie nach der Art des Festplatten-Controllers unterschieden. Der Controller bestimmt die Ansteuerung des Festplattensystems und die Datenübertragung zum Prozessor. Übliche Ansteuer- und Datenübertragungsverfahren sind dabei IDE, EIDE, ST-506/ST-412 (ein Controller der Firma Seagate), Ultra-DMA bzw. Ultra-ATA (siehe unter ATA) und SCSI.

    Um die Leistungsfähigkeit der Festplatte zu erhalten - d.h. minimale Zugriffszeit auf die Daten -, sollte sie in regelmäßigen Abständen defragmentiert werden.

    KALENDERBLATT - 17. Januar

    1975 China gibt sich eine neue Verfassung und nennt sich jetzt statt "Volksdemokratie" einen "sozialistischen Staat der Diktatur des Proletariats, der von der Arbeiterklasse geführt wird und auf dem Bündnis zwischen Arbeitern und Bauern basiert".
    1995 In Japan kommt es zu schweren Verwüstungen der Regionen um die Städte Köbe und Osaka durch das so genannte Hanshin-Beben. Mehr als 5 000 Menschen kommen dabei ums Leben, fast 27 000 werden verletzt.
    395 Das Römische Reich zerfällt nach dem Tod von Kaiser Theodosius I. in ein Ost- und ein Westreich.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!