Autarkie

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch "Selbstgenügsamkeit")

    als allgemeiner ethischer Begriff erstmals bei Aristoteles.

    Heute nur wirtschaftspolitisch verwendet, bedeutet Autarkie wirtschaftliche Selbstversorgung eines Staates, das heißt Unabhängigkeit von Importen durch Produktionssteigerung (z.B. durch Subventionen, Schutzzölle, Einfuhrverbote usw.) oder Bedarfssenkung.

    Autarkie bedeutet wirtschaftlichen Nationalismus; in Deutschland beschrieb Fichte als Erster das Ideal der Autarkie ("Der geschlossene Handelsstaat"), doch wurde diese theoretische Forderung in der Praxis kaum einmal so uneingeschränkt verwirklicht wie ihr Gegenprinzip, der Freihandel.

    Ansätze zum Autarkiestreben gab es z.B. im nationalsozialistischen Deutschland, in der Sowjetunion und im britischen Staatenverband (Ottawa-Verträge).


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Januar

    1701 Preußen wird durch die Krönung Friedrichs I. zum Königreich.
    1793 König Ludwig XVI. wird zum Tode verurteilt.
    1871 Krönung des preußischen Königs Wilhelm I. zum deutschen Kaiser.