Angebot

    Aus WISSEN-digital.de

    Bereitschaft von Unternehmen, Produzenten oder Anbietern von Wirtschaftsgütern, Leistungen zu verkaufen.

    Je niedriger der Preis, den die Käufer zu zahlen bereit sind, desto weniger Waren werden die Unternehmer anbieten. Dadurch passen sich Angebot und Nachfrage an. Die Höhe des Angebots und dessen Verhältnis zur Nachfrage lässt sich durch die Angebotsfunktion darstellen. Wenn mehr produziert als nachgefragt wird, besteht ein Überangebot. Das Angebot ist auch die gesamte auf dem Markt zum Verkauf angebotene Gütermenge.

    In der Volkswirtschaftslehre betrachtet man oft das gesamtwirtschaftliche Angebot, welches sich aus dem Güter-Angebot der Unternehmen, dem Faktorangebot der Privathaushalte, dem Leistungsangebot des Staates und dem Import-Angebot aus dem Ausland zusammensetzt.

    Ggs. zu: Nachfrage


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Januar

    1529 Martin Luther veröffentlicht den Kleinen Katechismus, das Enchiridion.
    1946 In Deutschland (Großhessen) finden die ersten freien Wahlen seit dem Ende der Weimarer Republik statt.
    1946 Rücktritt des französischen Ministerpräsidenten de Gaulle.