Proletariat

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch: proles, "Sprössling, Nachkomme")

    1. im antiken Rom Bürgerschicht mit niedrigstem Einkommen, die dem Staat nur durch ihre Kinderschar (= proles) dienten.
    2. im Marxismus Bezeichnung für die mit dem Kapitalismus entstandene Klasse der Lohnarbeiter, die im Gegensatz zu den Leibeigenen im Feudalismus rechtlich frei ist, aber über keine eigenen Produktionsmittel verfügt. Nach Friedrich Engels ist das Proletariat wegen des Mangels an Produktionsmitteln darauf angewiesen, die eigene Arbeitskraft zu verkaufen, um überleben zu können. Das Proletariat steht damit im krassen Gegensatz zur herrschenden und ausbeutenden Klasse der Bourgeoisie, die ebenfalls eine Grundklasse der kapitalistischen Gesellschaft bildet. Als entfremdetste Klasse wird das Proletariat nach Marx zur revolutionärsten Klasse und ist somit zur Überwindung von jeglicher Klassengesellschaft berufen ("Proletarier aller Länder vereinigt Euch").


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. Februar

    1807 Uraufführung der Schauspiels "Torquato Tasso" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1946 UNO-Resolution über das Nahost-Problem, in der der Abzug französischer und britischer Truppen aus Syrien und dem Libanon verlangt wird.
    1948 Die Volksrepublik Nordkorea wird gegründet, Hauptstadt ist Pjöngjang.