Alkene

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Olefine;

    aliphatischeKohlenwasserstoffe, in deren Grundgerüst zwei Kohlenstoffatome durch eine Doppelbindung miteinander verbunden sind. Liegen mehrere Doppelbindungen vor, so spricht man von Alkadienen, Alkatrienen usw. Die offenen Kohlenstoffketten der Alkene können verzweigt oder unverzweigt sein. Bilden die Kohlenstoffatome einen Ring, so spricht man von Zykloalkenen.

    Alkene gehören zu den ungesättigten Verbindungen und sind aus diesem Grund reaktionsfreudiger als die Alkane. So kann ihre Doppelbindung beispielsweise durch Addition von Halogenen aufgelöst werden. Die allgemeine Formel für Alkene lautet: CnH2n. Die Namen der Alkene sind durch die Endung -en gekennzeichnet. Bei den Alkenen kann das Phänomen der Isomerie auftreten. So existieren zum Beispiel vier Isomere des Butens. Das einfachste Alken ist das Ethen, ein weiteres wichtiges das Propen.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. November

    1837 Sieben Professoren aus Götting, die so genannten Göttinger Sieben, protestieren gegen die Suspendierung der Verfassung durch König Ernst August.
    1919 Hindenburg fördert mit seiner Erklärung vor dem Reichstags-Untersuchungsausschuss in Sachen Kriegsschuld die so genannte Dolchstoßlegende.
    1936 Das Franco-Regime wird offiziell vom Deutschen Reich und vom Königreich Italien anerkannt.