Alkane

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Paraffine; veraltet: Grenzkohlenwasserstoffe;

    aliphatischeKohlenwasserstoffe, deren Kohlenstoffatome durch Einfachbindungen miteinander verbunden sind. Die offenen Kohlenstoffketten können verzweigt oder unverzweigt sein. Bilden die Kohlenstoffatome einen Ring, so spricht man von Zykloalkanen.


    Alkane gehören zu den gesättigten Verbindungen und sind aus diesem Grund reaktionsträge. Es sind lipophile und hydrophobe Verbindungen, was zur Folge hat, dass sie sich nicht in Wasser lösen. Alkane sind brennbare Substanzen. Die allgemeine Formel für Alkane lautet: CnH2n+2. Die Namen der Alkane sind durch die Endung -an gekennzeichnet. Bei den Alkanen kann das Phänomen der Isomerie auftreten. So existieren zum Beispiel zwei Isomere des Butans. Weitere Alkane sind unter anderem das Methan, das Ethan, das Propan und das Pentan.

    KALENDERBLATT - 24. Juli

    1923 Der Friede von Lausanne revidiert den Friedensvertrag von Sèvres (10. August 1920), durch den die Türkei fast alle europäischen Gebiete an Griechenland verloren hatte.
    1929 Japan hinterlegt als letzter Unterzeichnerstaat die Ratifikationsurkunde des Kellogg-Paktes. In ihm wird der Krieg als Mittel zum Lösen internationaler Streitfälle verurteilt und die friedliche Beilegung angestrebt.
    1939 Frankreich, England und Russland unterzeichnen einen Beistandspakt, der aber schon einen Monat später durch den Hitler-Stalin-Pakt jede Wirksamkeit verliert.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!