Alkane

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Paraffine; veraltet: Grenzkohlenwasserstoffe;

    aliphatischeKohlenwasserstoffe, deren Kohlenstoffatome durch Einfachbindungen miteinander verbunden sind. Die offenen Kohlenstoffketten können verzweigt oder unverzweigt sein. Bilden die Kohlenstoffatome einen Ring, so spricht man von Zykloalkanen.

    Alkane gehören zu den gesättigten Verbindungen und sind aus diesem Grund reaktionsträge. Es sind lipophile und hydrophobe Verbindungen, was zur Folge hat, dass sie sich nicht in Wasser lösen. Alkane sind brennbare Substanzen. Die allgemeine Formel für Alkane lautet: CnH2n+2. Die Namen der Alkane sind durch die Endung -an gekennzeichnet. Bei den Alkanen kann das Phänomen der Isomerie auftreten. So existieren zum Beispiel zwei Isomere des Butans. Weitere Alkane sind unter anderem das Methan, das Ethan, das Propan und das Pentan.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. November

    1805 Uraufführung der Oper "Fidelio" von Ludwig van Beethoven in Wien.
    1906 Uraufführung des Dramas "Frühlings Erwachen" von Frank Wedekind in Berlin.
    1947 Die britische Thronfolgerin Elisabeth heiratet in der Londoner Westminsterabtei Philip Mountbatten, Herzog von Edinburgh.