Kohlenwasserstoffe

    Aus WISSEN-digital.de

    aus Kohlenstoff- und Wasserstoffatomen aufgebaute chemische Verbindungen, deren Kohlenstoffatome entweder zu einer offenen Kette verknüpft sind (aliphatische Verbindungen) oder einen Ring bilden (zyklische Verbindungen).

    Sind die Kohlenstoffatome durch Einfachbindungen miteinander verbunden, so spricht man von Alkanen. Ist eine Bindung im Kohlenstoffgerüst eine Doppelbindung, wird die Verbindung den Alkenen zugeordnet, während Kohlenwasserstoffe mit einer Dreifachbindung als Alkine bezeichnet werden.

    Die Zahl der Kohlenwasserstoffe wird dadurch erhöht, dass Isomerie auftritt. Ausgehend von den Kohlenwasserstoffen, die die Grundkörper der organischen Chemie darstellen, entsteht durch Substitution der Wasserstoffatome eine hohe Anzahl von Verbindungen.

    Ein Großteil der Kohlenwasserstoffe ist farblos und brennbar. Unter anderem kommen sie in Erdöl und Erdgas vor.

    KALENDERBLATT - 17. Mai

    1885 Kaiser Wilhelm I. verleiht der Neu-Guinea-Compagnie einen Schutzbrief für die Gebiete Neu-Guineas, die als "herrenloses Land" somit unter deutscher Oberhoheit stehen.
    1892 Uraufführung der Oper "Bajazzo" von Leoncavallo.
    1943 Britische Bomber zerstören die Staumauer des Möhnsees und verursachen damit eine Wasserlawine, der mehr als 1 100 Menschen zum Opfer fallen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!