Kohlenwasserstoffe

    Aus WISSEN-digital.de

    aus Kohlenstoff- und Wasserstoffatomen aufgebaute chemische Verbindungen, deren Kohlenstoffatome entweder zu einer offenen Kette verknüpft sind (aliphatische Verbindungen) oder einen Ring bilden (zyklische Verbindungen).

    Sind die Kohlenstoffatome durch Einfachbindungen miteinander verbunden, so spricht man von Alkanen. Ist eine Bindung im Kohlenstoffgerüst eine Doppelbindung, wird die Verbindung den Alkenen zugeordnet, während Kohlenwasserstoffe mit einer Dreifachbindung als Alkine bezeichnet werden.

    Die Zahl der Kohlenwasserstoffe wird dadurch erhöht, dass Isomerie auftritt. Ausgehend von den Kohlenwasserstoffen, die die Grundkörper der organischen Chemie darstellen, entsteht durch Substitution der Wasserstoffatome eine hohe Anzahl von Verbindungen.

    Ein Großteil der Kohlenwasserstoffe ist farblos und brennbar. Unter anderem kommen sie in Erdöl und Erdgas vor.

    KALENDERBLATT - 6. August

    1806 Franz II. tritt als Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation zurück, erklärt dieses nach Bildung des Rheinbundes mit Napoleon für aufgelöst und nimmt als Franz I. den Titel eines Kaisers von Österreich an.
    1870 Deutschland besiegt Frankreich in der Schlacht bei Wörth (Deutsch-Französischer Krieg 1870/71).
    1945 Die USA werfen auf Hiroshima die erste Atombombe ab.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!