Vermögen

    Aus WISSEN-digital.de

    1. allgemein: gesamter in Geld bewertbarer Besitz einer Person (Privatvermögen), eines Unternehmens oder einer öffentlichen Körperschaft (öffentliches Vermögen).
    1. betriebswirtschaftlich: Vermögen wird auf die Aktivseite der Bilanz geschrieben.

    Es gliedert sich in:

    1. Anlagevermögen: dazu gehören:

    a) immaterielle Vermögensgegenstände, z.B. Rechte, Patente;

    b) Sachanlagen, z.B. Maschinen, Gebäude;

    c) Finanzanlagen, z.B. langfristige Wertpapiere;

    2. Umlaufvermögen: dazu gehören:

    a) Vorräte, z.B. Lagerbestände;

    b) Forderungen;

    c) Wertpapiere (kurzfristig);

    d) Kassenbestand, Schecks, Bankguthaben (kurzfristig verfügbar).

    Siehe auch Kapital.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Oktober

    1781 Kapitulation der Briten vor nordamerikanischen Truppen bei Yorktown.
    1913 Das deutsche Marineluftschiff L II stürzt bei einem Übungsflug in der Nähe Berlins ab. 28 Insassen kommen ums Leben.
    1945 In Stuttgart wird der "Permanente Rat der deutschen Ministerpräsidenten der amerikanischen Besatzungszone" gegründet.