Aktiva

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch)

    Alle Vermögensgegenstände eines Unternehmens werden in der Bilanz auf die Aktivseite geschrieben und als Aktiva bezeichnet (linke Seite der Bilanz). Sie ist unterteilt in Anlagevermögen (Sachanlagen und Finanzanlagen), das Umlaufvermögen (mit den wesentlichen Positionen Warenbestand, Forderungen und Kasse), sowie aktive Abgrenzungsposten. Die Aktivseite dokumentiert also, wie das Kapital eines Unternehmens eingesetzt (investiert) wurde. Hierbei gibt es im HGB genaue Vorschriften, welche Vermögensgegenstände bilanziert werden dürfen, welche nicht und wie sie zu bewerten sind. Die Aktivseite wird auch als Mittelverwendung bezeichnet.

    Ggs. zu: Passiva


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Februar

    1962 Uraufführung der Komödie "Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt.
    1973 Israelische Kampfflugzeuge schießen über der Sinai-Halbinsel ein libysches Verkehrsflugzeug ab, wobei 107 Menschen den Tod finden.
    1980 Eröffnung des Terroristenprozesses gegen vier mutmaßliche Mitglieder der "Bewegung 2. Juni".