Passiva

    Aus WISSEN-digital.de

    Das gesamte Kapital eines Unternehmens wird in der Bilanz auf die Passivseite geschrieben und als Passiva bezeichnet (rechte Seite der Bilanz). Es gliedert sich in Fremdkapital und Eigenkapital. Die Passivseite dokumentiert, wie viel Geld dem Unternehmen ursprünglich zur Verfügung stand. Die Passivseite muss immer genau so groß sein wie die Aktivseite. Die Differenz zwischen Aktiva und Fremdkapital ist das Reinvermögen, der Zuwachs des Reinvermögens im Vergleich zum Vorjahr ist der Bilanzgewinn. Die Passivseite wird auch als Mittelherkunft bezeichnet.

    Ggs. zu: Aktiva

    Kalenderblatt - 22. April

    1930 Großbritannien, Japan, die USA, Frankreich und Italien vereinbaren eine Begrenzung ihrer Seerüstungen in der Londoner Flottenkonferenz.
    1961 Frankreich wird durch den dritten Aufstand in Algerien in eine schwere Krise gestürzt.
    1982 Das Parlament in Sri Lanka bleibt noch bis 1989 im Amt. Grundlage für die Verlängerung ist das Ergebnis der ersten Volksabstimmung.