Trochäus

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch "laufend", "Fuß")

    Versfuß aus einer langen betonten (Hebung) und einer kurzen unbetonten Silbe (Senkung) mit fallendem Rhythmus (z.B. "leise").

    Der Trochäus ist der Gegenpart zum Jambus, aber in der deutschen Dichtung weitaus weniger verbreitet. Ende des 18., Anfang des 19. Jahrhunderts erlebte der so genannte "anakreontische Vers", ein vierhebiger, reimloser Trochäus, eine Blüte. Beispiele hierfür sind unter anderem Grillparzers "Ahnfrau", Herders "Cid", Goethes "Jungfrau von Korinth" oder Heines "Atta Troll"

    Siehe auch Metrum.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. März

    1578 Die englische Königin [[Elisabeth I. (England)<Elisabeth I.]] vergibt erstmals ein Siedlungspatent.
    1945 Die britischen Truppen überschreiten den Rhein.
    1954 Die Sowjetunion erklärt die DDR zum souveränen Staat.