Trochäus

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch "laufend", "Fuß")

    Versfuß aus einer langen betonten (Hebung) und einer kurzen unbetonten Silbe (Senkung) mit fallendem Rhythmus (z.B. "leise").

    Der Trochäus ist der Gegenpart zum Jambus, aber in der deutschen Dichtung weitaus weniger verbreitet. Ende des 18., Anfang des 19. Jahrhunderts erlebte der so genannte "anakreontische Vers", ein vierhebiger, reimloser Trochäus, eine Blüte. Beispiele hierfür sind unter anderem Grillparzers "Ahnfrau", Herders "Cid", Goethes "Jungfrau von Korinth" oder Heines "Atta Troll"

    Siehe auch Metrum.

    KALENDERBLATT - 6. Dezember

    1882 Carl Millöckers Operette "Der Bettelstudent" wird in Wien uraufgeführt.
    1882 Die deutsche Kolonialbewegung schafft sich mit der Gründung des "Deutschen Kolonialvereins" ein zentrales Organ.
    1890 Die Oper "Die Trojaner. Erster Teil – Die Einnahme von Troja" von Hector Berlioz wird in Karlsruhe in der deutschen Fassung uraufgeführt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!