Bausparen

    Aus WISSEN-digital.de

    Form der Vermögensbildung, bei der der Bausparer mit einer Bausparkasse einen Bausparvertrag abschließt, der als kombinierter Spar- und Darlehensvertrag den Bausparer verpflichtet, einen Teil der Bausparsumme zu einem niedrigen Zins anzusparen; im Gegenzug wird ihm dann das Recht auf ein zinsgünstiges Bauspardarlehen zugesichert. Bei Zuteilung des Bausparvertrages wird dem Bausparer die gesamte Bausparsumme zur Verfügung gestellt. Die Wurzeln des Bausparprinzips reichen bis ins 18. Jahrhundert zurück. Zu dieser Zeit wurden in England als Folge der durch Industrialisierung und Landflucht ausgelösten Wohnungsnot die ersten Bausparkassen gegründet. In Deutschland wurde erst 1924 die erste Bausparkasse ins Leben gerufen.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Januar

    1848 Die Nachricht von Goldfunden am Sacramento River in Kalifornien löst einen Goldrausch aus.
    1962 Einführung der allgemeinen Wehrpflicht in der DDR.
    1966 Indira Gandhi, Tochter von Jawaharlal Nehru, wird neue Ministerpräsidentin von Indien.