Bausparen

    Aus WISSEN-digital.de

    Form der Vermögensbildung, bei der der Bausparer mit einer Bausparkasse einen Bausparvertrag abschließt, der als kombinierter Spar- und Darlehensvertrag den Bausparer verpflichtet, einen Teil der Bausparsumme zu einem niedrigen Zins anzusparen; im Gegenzug wird ihm dann das Recht auf ein zinsgünstiges Bauspardarlehen zugesichert. Bei Zuteilung des Bausparvertrages wird dem Bausparer die gesamte Bausparsumme zur Verfügung gestellt. Die Wurzeln des Bausparprinzips reichen bis ins 18. Jahrhundert zurück. Zu dieser Zeit wurden in England als Folge der durch Industrialisierung und Landflucht ausgelösten Wohnungsnot die ersten Bausparkassen gegründet. In Deutschland wurde erst 1924 die erste Bausparkasse ins Leben gerufen.

    KALENDERBLATT - 4. August

    1404 Die Dithmarscher Bauern besiegen die Fürsten in der Schlacht von Oswaldustag.
    1810 Karl August von Hardenberg wird Staatskanzler von Preußen. Er wird das Reformwerk des Freiherrn vom Stein fortführen.
    1870 Deutschland besiegt Frankreich in der Schlacht von Weißenburg.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!