Polyvinylchlorid

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch) Abk.: PVC;

    Summenformel: (-CH2-CHCl-)n;

    Kunststoff, der aus Vinylchlorid (H2C=CHCl) durch Polymerisation hergestellt werden kann. Je nach Herstellungsverfahren sind die Eigenschaften des Polyvinylchlorids unterschiedlich. Der Thermoplast ist gegenüber Wasser, anorganischen Säuren und Kohlenwasserstoffen beständig. Zu seiner Zersetzung können unter anderem Licht- und Wärmeeinflüsse führen.

    Das in großen Mengen hergestellte Polyvinylchlorid findet vielfältig Verwendung, wie zum Beispiel für Fußbodenbeläge, Isolierringe, Schaumstoffe, Leitungen, Beschichtungen u.a. Es gilt jedoch als ökologisch und gesundheitlich problematisch.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 15. Februar

    1932 Die Olympischen Winterspiele in Lake Placid (New York) werden beendet.
    1944 Das italienische Kloster Montecassino wird von der alliierten Luftwaffe zerstört.
    1989 Die sowjetischen Truppen ziehen neun Jahre nach ihrem Einmarsch in Afghanistan aus dem Land ab.