Joseph Priestley

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Naturforscher und Philosoph; * 13. März 1733 in Fieldhead bei Leeds, † 6. Februar 1804 in Northumberland, Pennsylvania

    studierte Theologie; unterrichtete nach dem Entzug der Erlaubnis zu predigen an der Universität Warrington Sprachen. Hier kam er in Kontakt mit der Chemie und entschied sich dazu, Naturwissenschaften zu studieren. Am politischen Geschehen seiner Zeit, besonders an der Französischen Revolution und dem Koalitionskrieg, nahm er starken Anteil. 1794 wanderte er, mit der Entwicklung in England unzufrieden, nach Nordamerika aus, wo er acht Jahre später starb. Er war einer der Mitbegründer der Assoziationspsychologie.

    In seinen Forschungen beschäftigte er sich v.a. mit Gasen, wie z.B. dem Kohlendioxid. Er entdeckte nach 1774 unter anderem Sauerstoff, Chlorwasserstoff, Ammoniak und Kohlenmonoxid und Distickstoffmonoxid. Er konnte beobachten, dass Pflanzen Sauerstoff erzeugen. Für seine Untersuchungen bedeutend waren Verbesserungen an den Apparaturen, mit denen er arbeitete. Dazu gehört, dass er in der pneumatischen Wanne die Sperrflüssigkeit Wasser durch Quecksilber ersetzte.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. März

    1921 Russland und Polen unterzeichnen einen Friedensvertrag.
    1953 Der Bundestag billigt die deutsch-alliierten Verträge, die später Deutschlandvertrag genannt werden. In ihnen wird das Ende des Besatzungsstatus und die Wiedererlangung der Souveränität geregelt.
    1956 Die Bundesrepublik erlässt das Soldatengesetz, in dem die Forderungen an eine demokratische Armee dargelegt werden.