Assoziationspsychologie

    Aus WISSEN-digital.de

    psychologischer Ansatz seit etwa 1890, der davon ausgeht, dass innerliche Abläufe nur über Assoziationen zu deuten sind. Er hat seine Grundlagen im englischen Empirismus des 18. Jh.s, der von D. Hartley und J. Priestley begründet wurde. Die Assoziation sei das Erklärungsprinzip für die Gesamtheit der psychischen Vorgänge, die auf Bewusstseinsinhalte zurückzuführen sind. Diese Richtung der Psychologie war bis zur zweiten Hälfte des 19. Jh.s führend. Sie wurde durch die Gestaltpsychologie in Frage gestellt und abgelöst.

    KALENDERBLATT - 22. August

    1864 Die erste 1. Genfer "Konvention zur Verbesserung des Loses der verwundeten Soldaten der Armeen im Felde" entsteht. Sie geht auf die Initiative Henri Dunants zurück, der in seiner Schrift "Eine Erinnerung an Solferino", in der er seine Erlebnisse als Zeuge der Schlacht bei Solferino wiedergibt, zur Gründung einer Hilfsorganisation aufrief – das spätere Rote Kreuz.
    1910 Japan annektiert das Königreich Korea, dessen König zur Abdankung gezwungen wird.
    1948 In Amsterdam beginnt die erste Vollversammlung des Weltrats der Kirchen, um eine Verfassung für den Ökumenischen Rat auszuarbeiten.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!