Ammoniak

    Aus WISSEN-digital.de

    Summenformel: NH3;

    nach dem ägyptischen Gott Ammon benanntes, farbloses, stechend riechendes Gas. Das basische Ammoniak ist in Wasser leicht löslich und durch Druck leicht zu verflüssigen. Der Siedepunkt liegt bei -33 °C.

    Ammoniak entsteht bei Fäulnis und Verkohlung organischer Stoffe. Meist wird er aus Kohle, Luft und Wasser im Haber-Bosch-Verfahren hergestellt. Man verwendet es beispielsweise zur Gewinnung von chemischen Produkten wie Harnstoff und Salpetersäure.

    Die wässrige Lösung aus Ammoniak, die schwach basisch reagiert, wird als Salmiakgeist oder Ammoniakwasser bezeichnet.

    Ammoniak hat große wirtschaftliche Bedeutung; unter anderem wird er als Kühlmittel in Kältemaschinen gebraucht und zur Herstellung von chemischen Präparaten wie Sulfonamiden und Dünger verwendet.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. April

    1930 Großbritannien, Japan, die USA, Frankreich und Italien vereinbaren eine Begrenzung ihrer Seerüstungen in der Londoner Flottenkonferenz.
    1961 Frankreich wird durch den dritten Aufstand in Algerien in eine schwere Krise gestürzt.
    1982 Das Parlament in Sri Lanka bleibt noch bis 1989 im Amt. Grundlage für die Verlängerung ist das Ergebnis der ersten Volksabstimmung.