Gruppe 47

    Aus WISSEN-digital.de

    unter H.W. Richter 1947 zusammengeschlossene Vereinigung von Schriftstellern, die das Ziel hatten, an einem neuen, demokratischen Deutschland mitzuwirken. Die intellektuelle Grundlage bildete die gemeinsame Erfahrung des Dritten Reiches.

    Der Gruppe lag kein schriftliches Programm zu Grunde; die Gemeinsamkeit war eine antiautoritäre Grundhaltung ohne Ideologie.

    Auf jährlichen Treffen wurden neue Arbeiten in Lesungen vorgestellt, kritisiert und diskutiert. Obwohl die letzte Tagung 1967 stattfand, löste sich die Gruppe erst 1977 endgültig auf.

    Mitglieder waren unter anderem A. Andersch, I. Bachmann, H. Böll, G. Eich, W. Jens, M. Walser, G. Grass, H.M. Enzensberger.

    KALENDERBLATT - 23. Juni

    1606 Im Frieden von Wien muss Kaiser Rudolf II. den Ungarn die Glaubensfreiheit gewähren.
    1789 Die Französische Nationalversammlung verweigert den königlichen Befehl, ihren Beschluss zurückzunehmen, der sie als alleinige Volksvertretung konstituiert.
    1894 Am Schlusstag des Pariser Internationalen Kongresses der Leibeserzieher werden die Teilnehmer von Baron de Coubertins Idee überzeugt, die Olympischen Spiele wiedereinzuführen. Es kommt zur gleichzeitigen Gründung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!