Amerikanische Schlangenechse

    Aus WISSEN-digital.de

    (Anelytropsidae)

    Die Familie der Amerikanischen Schlangenechsen ist nur in einer einzigen gleichnamigen Art (wahrscheinlich) ausschließlich in Mexiko zu finden.

    Die Amerikanische Schlangenechse erreicht eine Gesamtlänge von bis zu 25 Zentimetern, etwa zwei Drittel davon entfallen auf den Schwanz. Wie ihr nächster Verwandter, die Afrikanische Schlangenechse führt sie eine unterirdische Lebensweise. Ihr Kopf ist stark abgeplattet und die Augen sind nur noch in Ansätzen vorhanden. Man geht im Allgemeinen davon aus, dass Amerikanische Schlangenechsen blind sind. Wie ihren afrikanischen Verwandten fehlen auch ihnen sämtliche vordere und hintere Gliedmaßen.

    Über Nahrungs- und Fortpflanzungsverhalten dieser seltenen Tiere ist nur sehr wenig bekannt.

    Man geht davon aus, dass die Weibchen voll entwickelte, lebende Jungtiere zur Welt bringen.

    Systematik

    Familie aus der Zwischenordnung der Skinkartigen (Scincomorpha) in der Unterordnung der Echsen (Sauria).


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 13. November

    1805 Auf dem Höhepunkt des 3. Koalitionskriegs der Allianz von England, Russland, Schweden und Österreich gegen Frankreich zieht Napoleons Grande Armée in Wien ein.
    1918 König Ludwig III. von Bayern erklärt seinen Thronverzicht.
    1936 Das Drama "Glaube, Liebe, Hoffnung" von Ödön von Horváth wird in Wien uraufgeführt.