Acrolein

    Aus WISSEN-digital.de

    (griechisch-lateinisch)

    auch: Propenal;

    Summenformel: C3H4O;

    ungesättigtes Aldehyd mit beißendem Geruch. Acrolein entsteht durch Destillation von Fetten und Glyzerin. Der Schmelzpunkt liegt bei -88 °C, der Siedebereich zwischen 52 und 53 °C. Die Dichte beträgt 839 kg/m3.

    KALENDERBLATT - 19. Juli

    1870 Frankreich erklärt Deutschland den Krieg.
    1908 Der englische Oberst Burnley-Campbell reist einmal um die Welt in vierzig Tagen.
    1937 In München wird die Ausstellung Entartete Kunst eröffnet, in der die Werke missliebiger Künstler exemplarisch dargeboten werden, um sie in die Nähe von Geisteskrankheit und "Abartigkeit" zu setzen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!