Siedepunkt

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Kochpunkt; Abk.: Sdp.; Kp;

    druckabhängiger Temperaturwert, bei dem eine Flüssigkeit vom flüssigen in den gasförmigen Aggregatzustand übertritt. Sichtbar wird dies, da die Flüssigkeit zu kochen beginnt. Der Siedepunkt wird, falls nicht anders vermerkt, für einen Druck von 1 013 hPa angegeben. Er ist identisch mit dem Kondensationspunkt, bei dem ein gasförmiger Stoff in den flüssigen Aggregatzustand übergeht. Der Kochpunkt einer Substanz sinkt im Allgemeinen mit der Verminderung des Drucks. Derjenige von Wasser liegt auf Meereshöhe bei 100 °C.

    KALENDERBLATT - 11. August

    1257 Der Papst ruft zur Preußen- und Livland-Mission auf. Der christliche Missionsauftrag gab für viele weltgeschichtliche Eroberungszüge die Rechtfertigung, so auch jetzt bei der deutschen Ostexpansion.
    1898 Ende des spanisch-amerikanischen Kriegs.
    1919 Verkündigung der Weimarer Verfassung.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!