Angela Burdett-Coutts

    Aus WISSEN-digital.de

    englische Armenfürsorgerin; * 21. April 1814, † 30. Dezember 1906

    Angela Burdett-Coutts spendete ihr großes, ererbtes Vermögen der Armenfürsorge und gründete zahlreiche Kirchen, die sie mit Kirchenschulen und Erziehungsinstituten verband. Während der Hungersnot in Irland in den Jahren 1845 und 1846 baute sie die Fischerei-Industrie der "grünen Insel" aus und half den Auswanderern, die zu Zehntausenden die das Land verließen, in der Neuen Welt Lebensmöglichkeiten zu finden.

    Sie eröffnete Gewerbeschulen und brachte Scharen von Jungen aus den Londoner Slums und Elendshütten in Ausbildungsstätten unter. Die "Gesellschaft zur Verhütung von Grausamkeit an Kindern" wurde von ihr gegründet. Königin Viktoria verlieh ihr den Adelstitel. 1872 wurde sie als erste Frau Ehrenbürgerin von London. Viele ihre Gründungen bestehen heute noch.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. September

    1862 Ernennung Bismarcks zum preußischen Staatsminister.
    1927 Reichsaußenminister Stresemann unterzeichnet die so genannte Fakultativ-Klausel des Statuts des Ständigen Internationalen Gerichtshofs. Damit wird der Internationale Gerichtshof in Den Haag auch für Deutschland zuständig.
    1946 In der amerikanischen Besatzungszone wird von der Militärregierung ein Bodenreformgesetz veröffentlicht, das bestimmt, dass Grundbesitz von 100 Hektar und darüber zur Landabgabe verpflichtet ist.