Zande

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Azande, Asande, Sande; Eigenbezeichnung: Niam-Niam;

    Gruppe sudansprachiger Stämme in Zentralafrika mit rund 3,8 Millionen Angehörigen. Die Zande leben hauptsächlich in der Demokratischen Republik Kongo und in der Zentralafrikanischen Republik. Sie sind berühmt für ihr Kunsthandwerk (Elfenbein-, Holzschnitzereien). Heute leben die Zande v.a. von Landwirtschaft und von der Jagd. Ihre Siedlungen liegen meist auf mehrere Waldlichtungen verstreut. Die Zande sind in patrilinearen Klans organisiert. Ihre Religion wird durch den Glauben an ein höchstes Wesen, durch Opferrituale und durch Zauberei bestimmt.

    KALENDERBLATT - 17. Juli

    1789 Der französische König Ludwig XVI. wird aus Versailles ins revolutionäre Paris gebracht.
    1917 Der englische König Georg V. benennt im Ersten Weltkrieg seine Dynastie um. Um ein Zeichen gegen den Kriegsgegner Deutschland zu setzen, heißt sein Haus von diesem Tag an Windsor und nicht mehr Sachsen-Coburg-Gotha.
    1945 Die Potsdamer Konferenz, an der die Regierungschefs von Großbritannien (Churchill), der USA (Truman) und der UdSSR (Stalin) teilnehmen, wird eröffnet.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!