Sir David Lean

    Aus WISSEN-digital.de

    britischer Filmregisseur; * 25. März 1908 in Croydon, London, † 16. April 1991 in London

    Sir David Lean wurde besonders für seine filmischen Monumentalproduktionen bekannt, die meist auf literarischen Vorlagen basierten.

    Er begann bereits 1930 mit seiner filmischen Tätigkeit und gab sein Regiedebüt mit "In Which We Serve" (1942) in Zusammenarbeit mit Noël Coward. Vor allem in fünf seiner insgesamt 16 Filme verbindet er die für ihn so charakteristische epische Wucht mit großer technischer Präzision: Untrennbar mit "Die Brücke am Kwai" ("The Bridge on the River Kwai", 1957) ist der River-Kwai-Marsch verbunden. Das Wüstenepos "Lawrence von Arabien" ("Lawrence of Arabia", 1962) machte die Hauptdarsteller Peter O’Toole und Omar Sharif international bekannt. Das Filmdrama "Doktor Schiwago" ("Doctor Zhivago", 1965, wieder mit Omar Sharif) nach dem Roman von Boris Pasternak erzählt die Geschichte eines Arztes, der sich zwischen zwei Frauen hin- und hergezogen fühlt. "Ryans Tochter" ("Ryan's Daughter", 1970) ist ein Film-Melodram vor dem Hintergrund des irischen Osteraufstands 1916. "Reise nach Indien" ("A Passage to India", 1984; eine Studie über die Borniertheit der britischen "Herrenrasse" nach dem Roman von E. M. Forster) war der letzte Spielfilm, den Lean vor seinem Tod drehte.

    1958 erhielt Sir David Lean einen Regie-Oscar für "Die Brücke am Kwai", 1963 für "Lawrence von Arabien". Weitere neun Mal war er für den Oscar nominiert.

    Filme (Auswahl)

    1944 - Geisterkomödie (Blithe Spirit, Regie)

    1945 - Begegnung (Brief Encounter, Buch und Regie)

    1948 - Oliver Twist (Buch und Regie)

    1957 - Die Brücke am Kwai (The Bridge on the River Kwai, Regie)

    1962 - Lawrence von Arabien (Lawrence of Arabia, Regie)

    1965 - Doktor Schiwago (Doctor Zhivago, Regie)

    1984 - Reise nach Indien (A Passage to India, Buch und Regie)

    KALENDERBLATT - 18. Juni

    1922 Der HSV und der 1. FC Nürnberg erkämpfen beim Finale der Deutschen Fußballmeisterschaft in Berlin ein Unentschieden – das Spiel endet 2:2.
    1974 Die nach acht Monaten israelischer Kriegsgefangenschaft heimkehrenden syrischen Soldaten, die im Jom-Kippur-Krieg gegen Israel gekämpft haben, werden in der syrischen Hauptstadt Damaskus von über 20 000 Menschen begrüßt.
    1995 In Frankreich erringt das erste Mal ein Kandidat der FN (Front National) die absolute Mehrheit. Der Vertreter der rechtsextremen Partei wird zum Bürgermeister von Toulon gewählt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!