Ritenstreit

    Aus WISSEN-digital.de

    Auseinandersetzung in der katholischen Kirche Ende des 17. und zu Beginn des 18. Jahrhunderts um die Missionspraxis der Jesuiten in Ostasien. Die jesuitischen Missionare in China und Südindien versuchten, die bestehenden kulturellen und sozialen Verhältnisse zu respektieren und die dortigen Gebräuche, religiösen Riten und Zeremonien (z.B. Ahnenkult, Verehrung des Konfuzius) mit der christlichen Botschaft zu vereinbaren. Papst Klemens XI. verurteilte die Missionspraxis der Jesuiten schon 1704, 1715 veröffentlichte er die ablehnende Bulle "Ex Illa Die". Benedikt XIV. bestätigte diese Haltung 1742 in der Bulle "Ex quo singulari", erst Pius XII. vertrat 1939 eine liberalere Haltung.

    KALENDERBLATT - 5. Juni

    1922 Einer Meldung aus Moskau zufolge ist Wladimir I. Lenin gesundheitlich nicht in der Lage, dem politischen Tagesgeschäft nachzugehen, da er sich eine schwere Erkrankung zugezogen habe.
    1982 Die CDU veranstaltet in Bonn eine Friedensdemonstration, die den Rückhalt der Politik der Vereinigten Staaten in der deutschen Bevölkerung unterstreichen soll. An der Veranstaltung nehmen etwa 100 000 Personen teil.
    1994 Der spanische Tennisspieler Sergi Bruguera besiegt seinen Landsmann Alberto Berasategui im Finale des French Open in vier Sätzen.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!