Sir Thomas Morus

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Humanist und Staatsmann; * 7. Februar 1478 in London, † 6. Juli 1535 in London; eigentlich: Thomas More;

    Datei:More2043.jpg
    Thomas Morus

    Heiliger; Humanist und Staatsmann, Lord-Kanzler Heinrichs VIII.; Gegner der Reformation.

    Morus legte 1532 seine Ämter nieder und versagte Anna Boleyn und deren Nachkommen sowie der (durch Lösung von Rom) neu gegründeten Anglikanischen Kirche die Legitimität und die politische Anerkennung. Dafür wurde er 1535 wenige Tage nach John Fisher enthauptet.

    Berühmt ist er als Verfasser der "Utopia" (1516), einer kritischen und satirischen, von sozialen Gedanken getragenen Schrift über einen Idealstaat auf Erden (nach dem Vorbild der "Politeia" Platons). Er gilt als Begründer der Utopie als literarische Gattung.

    Thomas Morus wurde 1886 selig und 1935 als Märtyrer heilig gesprochen.

    Fest: 22. Juni (gemeinsam mit John Fisher), 6. Juli.

    KALENDERBLATT - 30. September

    1273 Das deutsche Interregnum wird mit der Wahl Rudolfs von Habsburg zum deutschen König beendet.
    1767 Gotthold Ephraim Lessings Lustspiel "Minna von Barnhelm oder Das Soldatenglück" wird in Hamburg uraufgeführt.
    1791 Wolfgang Amadeus Mozarts Oper "Die Zauberflöte" wird in Wien uraufgeführt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!