Savanne

    Aus WISSEN-digital.de

    weitgehend ebenes Grasland mit vereinzelten Stauden, Büschen und Bäumen (z.B. Affenbrotbaum) in wärmeren Gegenden, meist in den Tropen; die Gebiete zwischen tropischen Regenwäldern und Wüsten sind meistens Savannen, also kann man sie als klimatischen Vegetationsgürtel der wechselfeuchten Tropen bezeichnen. Man spricht von Feucht-, Trocken- und Wüstensavanne.

    Perioden reichen Pflanzenwachstums zur Regenzeit wechseln in den Savannen mit Dürre in der Trockenzeit. Je nach der Niederschlagsmenge kann die Vegetation der Savanne vom Bewuchs mit Gräsern bis zu lichten Wäldern reichen. Die Savanne ist mit der Steppenlandschaft verwandt. Die Savannen sind der Lebensraum vieler wilder Weidetiere (Elefanten, Zebras, Gnus, Antilopen).

    KALENDERBLATT - 17. Juli

    1789 Der französische König Ludwig XVI. wird aus Versailles ins revolutionäre Paris gebracht.
    1917 Der englische König Georg V. benennt im Ersten Weltkrieg seine Dynastie um. Um ein Zeichen gegen den Kriegsgegner Deutschland zu setzen, heißt sein Haus von diesem Tag an Windsor und nicht mehr Sachsen-Coburg-Gotha.
    1945 Die Potsdamer Konferenz, an der die Regierungschefs von Großbritannien (Churchill), der USA (Truman) und der UdSSR (Stalin) teilnehmen, wird eröffnet.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!