Rauchgasreinigung

    Aus WISSEN-digital.de

    zusammenfassender Begriff für alle Bemühungen und Verfahren, die Schadstoffemissionen aus Großfeuerungsanlagen, wie Kraftwerken, die mit Steinkohle, Braunkohle, schwerem Heizöl oder Gas befeuert werden, zu reduzieren. Diese betreffen vor allem den Ausstoß an Schwefeldioxid (SO2), Stickstoffoxid (NOx) und Staub. Die Bemühungen erstrecken sich vom Einsatz schwefelarmer Brennstoffe über die Brenner- und Brennraumgestaltung (z.B. Wirbelschichtfeuerung) sowie die katalytische Rauchgasentschwefelung und Entstickung bis zur Staubabscheidung. Angewendet werden zahlreiche verschiedene Verfahren und Kombinationen von Techniken. Aktivkoks z.B. dient sowohl zur Abscheidung von SO2 als auch als Katalysator zur Reduktion von NOx.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. März

    1765 England erlässt ein Stempelgesetz, das die erste direkte Besteuerung der amerikanischen Siedler darstellt und Abgaben für alle Schriftstücke in die Kolonien vorsieht.
    1962 Der sowjetische Ministerpräsident Chruschtschow macht die gemeinsame Erforschung des Weltraums mit den USA von Fortschritten in der Abrüstungsfrage abhängig.
    1974 Der Bundesrat billigt die Herabsetzung des Volljährigkeitsalters auf 18 Jahre.