Plowdiw

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Plovdiv;

    Hauptstadt des gleichnamigen Gebiets in Bulgarien, an der Maritza im Süden des Landes gelegen; 380 000 Einwohner (Agglomeration).

    Universität (seit 1961), Museen; Handelszentrum, Blei- und Zinkhütten, internationaler Messestandort, Verkehrsknotenpunkt, internationaler Flughafen.

    Die thrakische Siedlung Pulpudeva wurde 341 v.Chr. von Philipp II. von Makedonien vereinnahmt; danach war der Ort unter dem Namen Philippopolis bekannt. Nach der Eroberung durch die Römer 46 v.Chr. wurde er mit dem Zusatz Trimontium ausgestattet und zur Hauptstadt der römischen Provinz Thrakien gemacht. Im Lauf der Zeit stand die Stadt unter Vorherrschaft nahezu aller Großmachten; nacheinander unter den Goten, Byzantinern, Bulgaren, Griechen, Osmanen und Russen. Seit 1885 gehört sie zu Bulgarien.

    KALENDERBLATT - 7. August

    1944 An der Harvard-Universität geht der erste, 16 Meter lange Großrechner in Betrieb.
    1947 Das Balsafloß "Kon-Tiki" des Norwegers Thor Heyerdahl läuft auf ein Riff auf. Mit der Überfahrt über den Pazifik will er beweisen, dass das asiatische Polynesien damals von Südamerika her besiedelt wurde.
    936 Otto der Große wird in Aachen zum deutschen König gekrönt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!