Planwirtschaft

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch) auch: Zentralverwaltungswirtschaft;

    Datei:Planwirtschaft orden.jpg
    Planwirtschaft Orden

    zentral von der Regierung gesteuerte Wirtschaftsordnung, die auf dem Grundgedanken der Gleichheit aller Menschen basiert. Sie ist in der kommunistischen Idee verankert.

    Güter gehören allen, der Staat koordiniert die gesamte Volkswirtschaft. In so genannten Fünfjahresplänen werden Zielvorgaben für Produktion, Distribution und Verbrauch gemacht. Autonomie, Privatbesitz und Gewinnmaximierung sind im Namen der Gemeinschaft ausgeschlossen. Typische Betriebsform ist die Genossenschaft. Praktiziert meist in kommunistisch regierten Ländern. Durch den Zerfall der Sowjetunion und die Öffnung des Ostblocks wurde die Planwirtschaft im ehemaligen Ostblock in den 90er Jahren aufgelöst. Theoretischer Mitbegründer ist v.a. Karl Marx.

    KALENDERBLATT - 7. März

    1080 Es kommt zum zweiten Kirchenbann gegen den deutschen König Heinrich IV. Doch diesmal tritt er nicht erneut den schmachvollen "Gang nach Canossa" an, sondern lässt den Papst Gregor VII. absetzen und durch einen genehmeren ersetzen.
    1936 Hitler lässt deutsche Truppen ins Rheinland marschieren.
    1957 Die israelischen Truppen räumen den Gaza-Streifen nach 125 Besatzungstagen und überlassen die Position den UNO-Soldaten.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!