Pablo Casals

    Aus WISSEN-digital.de

    spanischer Cellist; * 29. Dezember 1876 bei Vendrell, Katalonien, † 22. Oktober 1973 in San Juan (Puerto Rico)

    Casals war Komponist, Dirigent und Cellist; lebte 1939-56 in Südfrankreich, seitdem vorwiegend in Puerto Rico, wo er auch starb. Der politisch engagierte Künstler kämpfte gegen den Faschismus unter Franco. Zu diesem Zweck hielt er Reden an das Publikum, spielte ein eigens komponiertes Friedensoratorium, diskutierte mit John F. Kennedy im Weißen Haus und verteilte bei seinem Konzert vor den Vereinten Nationen Flugblätter an die Abgeordneten.

    Im Zentrum seiner künstlerischen Auseinandersetzung standen Werke von J.S. Bach und L. van Beethoven. Vor allem die Suiten für Solocello von Bach beschäftigten Casals von Jugend an bis ins hohe Alter. 1905 gründete Casals mit A. Cortot und J. Thibaud ein berühmtes Klaviertrio.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Februar

    1913 Militante Frauenrechtlerinnen in England, die so genannten Suffragetten sprengen das Landhaus des Schatzkanzlers David Lloyd George in die Luft.
    1919 In der Weimarer Nationalversammlung hält die erste Frau eine Rede.
    1986 Die sowjetische Raumstation Mir wird gestartet.