Louvre

    Aus WISSEN-digital.de

    (französisch: Luverie, "Wolfsjägerplatz")

    Datei:608029.jpg
    Gläserne Pyramide vor dem Louvre in Paris

    Palast an der Seine in Paris; ehemals Burg der französischen Könige, in seiner heutigen Gestalt begonnen 1546 von P. Lescot, erweitert unter Heinrich IV., Ludwig XIII. und Ludwig XIV. Abgeschlossen waren die Baumaßnahmen mit den beiden Seitenflügeln und der Verbindung zu den Tuilerien, dem "Neuen Louvre" unter Napoleon I. und Napoleon III. Das 1793 gegründete Museum umfasste zunächst die Sammlungen der französischen Könige (Franz I., Ludwig XIV.), die Kunstschätze der aufgehobenen Klöster und die Kriegsbeute Napoleons I. Im 19. Jh. entwickelte sich der Louvre zu einer der wertvollsten Kunstsammlungen der Welt. In den übrigen Räumen befinden sich heute Behörden. Erweiterungsbauten erfolgten 1989 und 1993.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!