Komödie

    Aus WISSEN-digital.de

    Drama mit heiterer Lösung des Konflikts; Sammelbegriff für die verschiedenen Arten des heiteren Bühnenspiels; Lustspiel mit durch Zufall entstandenen Verwicklungen.

    Die Dramenform Komödie entstand wie die Tragödie aus den großen kultischen Feiern zu Ehren des Fruchtbarkeitsgottes Dionysos (Dionysien). Bestandteil dieser Feste war ein Dichterwettbewerb, der so genannte Agon, in dessen Rahmen Dichter ihre Werke vorstellen konnten. Zunächst gelangten nur Tragödien zur Aufführung, für das Jahr 486 v.Chr. ist dann jedoch die erste Komödieaufführung in Athen belegt. Mit der Zeit wurde diese Gattung, die sich durch Spottlust und Bezüge auf das aktuelle politische Geschehen auszeichnete, immer beliebter.

    Hauptvertreter der so genannten Alten Tragödie war Aristophanes. Die so genannte Mittlere und Neue Komödie dagegen fand ihre Stoffe mehr in den Grotesken des Alltags (z.B. Frauenjäger, Geizkragen).

    Berühmte römische Komödiendichter waren Plautus mit derb-volkstümlichen Dramen und Terenz mit eleganten Konservationsstücken.

    In der Renaissance entstand die Commedia dell'arte mit ihren bunten Maskenfiguren und ihren eloquenten Stegreifdialogen. Im Zuge der Rezeption der antiken Komödiendichter (Plautus, Terenz) entwickelte sich in England die englische Renaissancekomödie (Shakespeare "Die lustigen Weiber von Windsor" ). Moliéres Komödienschaffen zeichnet sich durch seine Vielzahl von Komödientypen aus. Charakterkomödien, die eine bestimmte Person in den Vordergrund stellen ("Der Geizige"), stehen neben Typenkomödien, mit wiederkehrenden Rollentypen, und Sittenkomödien. Die erste deutsche Komödie schrieb Lessing mit seiner "Minna von Barnhelm" (1767), nach ihm wurden vor allem H. von Kleist und Nestroy für ihre Komödien berühmt.

    In der Gegenwart geht die Dramenform der Komödie immer mehr im modernen Konservationsstück, den Soap-operas oder Revuestücken auf.

    KALENDERBLATT - 19. August

    1493 Maximilian I., der "letzte Ritter", wird Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.
    1915 Das deutsche U-Boot "U24" versenkt das Passagierschiff "Arabic". Etwa 50 Menschen kommen ums Leben. Gleichzeitig wird "U27" von einem unter amerikanischer Flagge fahrenden britischen Kriegsschiff beschossen und die Überlebenden gegen jede Regel des Seekriegs ermordet. Diese Ereignisse führen zum Ende des begrenzten U-Boot-Krieges gegen England.
    1936 In Moskau beginnen die ersten Schauprozesse gegen die antistalinistische Opposition.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!