Aristophanes

    Aus WISSEN-digital.de

    griechischer Dichter; * um 445 v.Chr. in Athen, † 385 v.Chr. in Athen

    bedeutendster attischer Komödiendichter. Aristophanes gilt als Hauptvertreter der so genannten Alten Komödie, die vor allem politisch ausgerichtet war und mithilfe von Spott und Satire aktuelle politische Probleme reflektierte. Von Aristophanes' rund 40 Werken sind 11 erhalten geblieben, darunter das noch heute zur Aufführung kommende Werk "Lysistrate". Aristophanes scheute auch nicht vor Kritik an Dichterkollegen zurück. In seinem Drama "Die Frösche" wirft er Euripides vor, durch seine Hinterfragung der Tradition und durch das Rütteln an traditionellen Werten, den Niedergang der Tragödie herbeigeführt zu haben.

    Hauptwerke: "Die Wolken", "Die Vögel", "Die Frösche", "Lysistrate".


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. November

    1796 In der Schlacht von Arcole (bei Verona) besiegt Napoleon den General Alvintzi.
    1862 Uraufführung der tragischen Oper "Die Macht des Schicksals" von Giuseppe Verdi in Petersburg.
    1933 Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den USA und der UdSSR.