Kalander

    Aus WISSEN-digital.de

    (französisch)

    aus mehreren, meist übereinander angeordneten heiz- oder kühlbaren Walzen bestehende Walzmaschine zum Bearbeiten flächiger Werkstoffe.

    In der Papierherstellung dienen Kalander zum Glätten und Glänzendmachen (Satinierkalander) von Papier und Karton. Oberflächen- oder Papierprägungen erfolgen durch eine mit Prägemuster versehene Hartgusswalze im Präge- (Gaufrier-)Kalander.

    In der Plastverarbeitung setzt man Kalander zur Herstellung von Folien (Folienziehkalander), Kunstleder u.Ä. sowie zum Kaschieren und Oberflächenveredeln (z.B. Prägen) von Plastfolien ein.

    In der Textiltechnik werden Kalander zum Glätten, Erzeugen von Glanzeffekten (Friktionskalander) und Verdichten von Stoffen angewendet. Im Prägekalander werden mittels beheizten Präge- und elastischen Gegenwalzen die entsprechenden Musterungen in die Stoffoberfläche eingeprägt.

    KALENDERBLATT - 28. Oktober

    1893 Uraufführung der "Pathétique" von Peter Tschaikowski in St. Petersburg.
    1928 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. brüskiert die britische Öffentlichkeit durch seine taktlosen Äußerungen in einem im "Daily Telegraph" erschienenen Interview.
    1958 Kardinal Angelo Giuseppe Roncalli, Patriarch von Venedig, wird als Nachfolger von Pius XII. zum neuen Papst gewählt. Er nimmt den Namen Johannes XXIII. an.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!