Gregor Strasser

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Politiker; * 31. Mai 1892 in Geisenfeld, Oberbayern, † 30. Juni 1934 in Berlin

    Datei:Strass G.jpg
    Gregor Strasser

    Der aus Bayern stammende Apotheker gehörte in den Anfängen der nationalsozialistischen Bewegung zu den einflussreichsten Führern der Partei.

    Seit 1921 Mitglied der NSDAP, dann 1923 Teilnehmer am Hitlerputsch in München mit anschließender Haft, aus der ihn im Frühjahr 1924 die Wahl zum bayerischen Landtagsabgeordneten befreite, leitete er während Hitlers Festungszeit gemeinsam mit Ludendorff und Graefe die Partei und übernahm anschließend die Führung in Norddeutschland.

    Er vertrat im Gegensatz zu Hitler ein antikapitalistisches wie auch antimarxistisches Programm auf der Basis eines "Staatsfeudalismus". Ein offener Bruch wurde 1925/26 (Gauleitertagung in Hannover, geplante Abspaltung der norddeutschen Parteimitglieder unter Strassers Leitung) durch den Abfall seines bis dahin stärksten Anhängers, Goebbels, und durch ein taktisches Entgegenkommen Hitlers vermieden.

    Der Konflikt Hitler-Strasser, 1930 durch den Parteiaustritt des dogmatischeren Bruders Otto Strasser noch einmal gedämpft, entlud sich, als Reichskanzler Schleicher ihn im Dezember 1932 für seine so genannte Gewerkschaftsachse zu gewinnen suchte und ihm die Vizekanzlerschaft sowie den Posten des preußischen Ministerpräsidenten antrug.

    Dieser Versuch, den linken Flügel der NSDAP abzuspalten, scheiterte an Hitlers Taktieren und an Strassers Entscheidungsschwäche.

    Am 8. Dezember 1932 trat Strasser von allen Parteiämtern zurück und resignierte. Dennoch hielt ihn Hitler weiterhin für eine Gefahr und ließ ihn wie Schleicher während des so genannten Röhm-Putsches ermorden.

    KALENDERBLATT - 20. Juli

    1932 Reichskanzler Papen setzt die Regierung in Preußen ab, der letzten sozialdemokratischen Bastion in der Weimarer Republik.
    1944 Das Attentat auf Adolf Hitler (so genannter Zwanzigster Juli) schlägt fehl. Einer der Anführer des Putschversuchs, den nur wenige der Verschwörer überleben sollen, ist Graf von Stauffenberg.
    1954 Nach dem Fall des französischen Stützpunkts Dien Bien Phu gibt man in Frankreich den Krieg in Indochina für verloren und einigt sich mit den Viet-Minh auf einen Waffenstillstand.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!