Fasanenartige

    Aus WISSEN-digital.de

    (Phasianidae)

    Fasanenartige haben sich von Asien und Afrika aus im Laufe der Zeit über die gesamte Welt verbreitet und halten sich bevorzugt in offenem Gelände auf.


    Die mittelgroßen bis großen Hühnervögel erreichen inklusive Schwanz Körperlängen von bis zu über zwei Metern; die Weibchen sind meist erheblich kleiner als die männlichen Tiere. Die Familie an sich ist jedoch so vielgestaltig, dass die einzelnen Unterfamilien gesondert behandelt werden müssen, um dieser größten Familie in der Ordnung der Hühnervögel gerecht zu werden.

    Systematik

    Familie aus der Unterordnung der Eigentlichen Hühnervögel (Galli), die zur Ordnung der Hühnervögel gehört.

    Zu den Unterfamilien der Fasanenartigen gehören unter anderem:

    Asiatische Pfaue (Pavoninae)

    Fasane (Phasaninae)

    Feldhühner (Perdicinae)

    Kongopfaue (Afropavoninae)

    Perlhühner (Numididae)

    Raufußhühner (Tetraoninae)

    Truthühner (Meleagridae)

    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!