Erosion (Geologie)

    Aus WISSEN-digital.de

    Zerstörung, Abtragung von Oberflächen durch Wasser und Wind. V.a. lockere Böden werden abgetragen, im Laufe der Zeit kann die Erosion (insbesondere die Erosion durch Wasser) aber auch hartes Felsgestein zerstören.


    Es gibt verschiedene Formen der Erosion, die einmal nach ihrer Ursache (Erosion durch Gletscher, Fließgewässer, Flut / Brandung oder Wind) und dann nach ihrem speziellen Charakter (Flächenerosion, Tiefenerosion) unterschieden werden. Die Erosion kann schwere Schäden durch Abtragung fruchtbaren Ackerlandes bewirken, durch entsprechende Bewirtschaftung des Bodens und Aufforstung lässt sich dies jedoch weitgehend vermeiden.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. April

    1930 Großbritannien, Japan, die USA, Frankreich und Italien vereinbaren eine Begrenzung ihrer Seerüstungen in der Londoner Flottenkonferenz.
    1961 Frankreich wird durch den dritten Aufstand in Algerien in eine schwere Krise gestürzt.
    1982 Das Parlament in Sri Lanka bleibt noch bis 1989 im Amt. Grundlage für die Verlängerung ist das Ergebnis der ersten Volksabstimmung.