Wind

    Aus WISSEN-digital.de

    durch Temperatur- und Druckunterschiede in der Atmosphäre hervorgerufene Luftströmungen, nach der Ursprungsrichtung oder -gegend bezeichnet; ist ein bedeutendes Element für Wetter und Klima. Den Pflanzen hilft der Wind bei der Samenverbreitung, den Tieren dient er zur Orientierung.

    Die Erddrehung bewirkt Abdrehung der Winde, auf der Nordhalbkugel im Uhrzeigersinn, auf der Südhalbkugel in entgegengesetzter Richtung. In Gebirgen- und Küstenlandschaften gibt es täglich wiederkehrende Windsysteme, wie Berg- und Talwinde, Land- und Seewinde. Lokale Winde haben meist eigene Namen wie Bora oder Mistral. Größere Windsysteme werden als Monsune oder Passate bezeichnet. Die Windstärke wird in m/s, Knoten oder nach der Beaufort-Skala angegeben.

    KALENDERBLATT - 25. September

    1513 Entdeckung des Pazifiks durch eine Gruppe von Spaniern unter Führung von Vasco Núñez de Balboa.
    1792 Polen wird durch die Zweite Polnische Teilung zwischen Preußen und Russland aufgeteilt und auf einen kaum lebensfähigen Rest reduziert.
    1894 Gerhart Hauptmanns Schauspiel "Die Weber" wird in Berlin zum ersten Mal öffentlich aufgeführt, nachdem es von den preußischen Zensurbehörden freigegeben worden ist.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!