Elam

    Aus WISSEN-digital.de

    altorientalisches Reich im westlichen Iran, nördlich des Persischen Golfs, östlich von Akkad, bestand schon im 3. Jahrtausend v.Chr., Hauptstadt Arvan, dann Susa.

    Die Herkunft der Elamiter ist noch ungeklärt, ihre Sprache, das Elamitische, erst z.T. erschlossen; sie benutzten die Keilschrift ihrer westlichen Nachbarn, der kulturell überlegenen Sumerer; nach wechselvollen Kämpfen gegen Akkad und Babylon, das von ihnen nach 1200 v.Chr. zeitweise beherrscht wurde, geriet Elam schließlich unter die Herrschaft seines Erbfeindes Assyrien: 639 v.Chr. eroberte Assurbanipal Susa; anschließend persisch.

    KALENDERBLATT - 18. Juni

    1922 Der HSV und der 1. FC Nürnberg erkämpfen beim Finale der Deutschen Fußballmeisterschaft in Berlin ein Unentschieden – das Spiel endet 2:2.
    1974 Die nach acht Monaten israelischer Kriegsgefangenschaft heimkehrenden syrischen Soldaten, die im Jom-Kippur-Krieg gegen Israel gekämpft haben, werden in der syrischen Hauptstadt Damaskus von über 20 000 Menschen begrüßt.
    1995 In Frankreich erringt das erste Mal ein Kandidat der FN (Front National) die absolute Mehrheit. Der Vertreter der rechtsextremen Partei wird zum Bürgermeister von Toulon gewählt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!