Divergenz

    Aus WISSEN-digital.de

    Ggs. zu: Konvergenz;

    1. Auseinanderstreben, Abweichen.
    1. Meinungsverschiedenheit.
    1. in der Entwicklungsbiologie: die verschiedenartige Entwicklung homologer Organe bzw. verwandter Arten infolge Anpassung an unterschiedliche Funktionen oder Lebensweisen; z.B. Greifhand des Menschen und Grabbein des Maulwurfs.
    1. in der Botanik: das Auseinanderstreben benachbarter Zweige.
    1. in der Anatomie: Verästelung des ableitenden Teils einer Nervenzelle.
    1. in der Mathematik:

    In der Analysis bezeichnet man eine Reihe als divergent, wenn sie keinem Grenzwert zustrebt. Darunter fallen z.B. die geometrische und die harmonische Reihe.

    In der Vektorrechnung ist die Divergenz eine mathematische Operation, die den Zusammenhang zwischen Vektorfeld und Skalarfeld in einem Koordinatensystem bestimmt.

    1. in der Meteorologie: atmosphärischer Zustand, bei dem mehr Luft ab- als zufließt. Eine Divergenz der Luftströmung in den höheren atmosphärischen Schichten wirkt auf die Wetterentwicklung am Boden.

    KALENDERBLATT - 29. September

    1227 Papst Gregor IX. erlässt den Kirchenbann gegen den deutsch-römischen Kaiser Friedrich II.
    1918 Der deutsche Reichskanzler Hertling tritt zurück.
    1945 Der erste bayerische Ministerpräsident der Nachkriegszeit, Fritz Schäffer, wird von der amerikanischen Militärregierung seines Postens enthoben. Er hat frühere Mitglieder der NSDAP als Beamte eingestellt.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!