Koordinatensystem

    Aus WISSEN-digital.de

    Bezugseinheit zur Bestimmung der Lage von geometrischen Gebilden. Dies wird durch ein Achsensystem ermöglicht. In der Ebene können Punkte mithilfe von zwei Koordinaten, also Größen, nämlich der x-Achse (Abszisse) und der y-Achse (Ordinate), einer eindeutigen Lage zugeordnet werden. Für räumliche Gebilde wird eine dritte Achse notwendig. Der Punkt, in dem sich die Achsen treffen, heißt Ursprung oder Nullpunkt. Dieses Koordinatensystem wird auch kartesisches Koordinatensystem genannt. Die Koordinatenachsen stehen meist in einem rechten Winkel aufeinander.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Februar

    1962 Uraufführung der Komödie "Die Physiker" von Friedrich Dürrenmatt.
    1973 Israelische Kampfflugzeuge schießen über der Sinai-Halbinsel ein libysches Verkehrsflugzeug ab, wobei 107 Menschen den Tod finden.
    1980 Eröffnung des Terroristenprozesses gegen vier mutmaßliche Mitglieder der "Bewegung 2. Juni".