Darius Milhaud

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Komponist und Dirigent; * 4. September 1892 in Aix-en-Provence, † 22. Juni 1974 in Genf

    Milhaud vertonte die Katalogtexte einer Blumenhandlung und einer Landmaschinen-Messe, nachdem ihm Kritiker vorgeworfen hatten, er vertone nur die Literatur bekannter Schriftsteller. Humor zeichnete den Franzosen aus der Provence aus. Seine Stücke sind größtenteils in polytonalem Stil gehalten. Milhaud war einer der Wegbereiter der neuen Musik, wollte jedoch leichte "Musik für alle Tage" schreiben und gehörte der "Group les six" (siehe dazu auch: A. Honegger, F. Poulenc) an, die sich in ideeler Anlehnung an E. Satie zusammenschloss. In Milhauds Werken ist sowohl der Einfluss von Literatur und Jazz als auch von Folklore zu spüren. Er schuf Ballette (berühmt ist vor allem "Le boeuf sur le toit"), Kammermusik, Opern ("Christophe Colombe"), Orchestermusik und Symphonien.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Oktober

    1648 Der Westfälische Friede beendet den Dreißigjährigen Krieg.
    1795 Mit der dritten polnischen Teilung (zwischen Preußen und Russland) geht die Geschichte der Königlichen Republik Polen zu Ende.
    1885 Die österreichische Operette "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauß wird in Wien uraufgeführt.