DDE

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: Dynamic Data Exchange, "dynamischer Datenaustausch",

    Verfahren zum Verknüpfen von Dateien (bzw. von Teilen daraus), das mit Windows 3.0 eingeführt wurde. Dabei wird in ein Dokument der Anwendung A (Client-Programm) die - vollständige oder teilweise - Kopie einer Datei der Anwendung B (Server-Programm) eingefügt. Die Kopie bleibt mit ihrer Quelldatei durch einen Link, meist einen Hot-Link, verknüpft. Veränderungen der Quelldatei erscheinen automatisch auch in der Kopie, solange die Verknüpfung besteht (automatische Aktualisierung).

    DDE wurde unter Windows 3.1 durch OLE ersetzt und erweitert. Das dort mögliche Verknüpfen von Objekten entspricht im wesentlichen dem DDE-Verfahren.

    KALENDERBLATT - 4. Dezember

    1154 Der englische Kardinal Nicholas Breakspeare wird zum Papst Hadrian IV. gekrönt.
    1948 Nachdem im April über 1 000 Studenten für ihre Gründung demonstriert haben, wird die Freie Universität Berlin im Westteil der Stadt gegründet.
    1976 Der Staatspräsident der Zentralafrikanischen Republik, Jean Bedel Bokassa, lässt sich zum Kaiser ausrufen.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!