Camilo José Cela

    Aus WISSEN-digital.de

    spanischer Schriftsteller; * 11. Mai 1916 in Iria Flavia, Galicien, † 17. Januar 2002 in Madrid

    Am Spanischen Bürgerkrieg nahm Cela auf der Seite Francos teil. Später lehnte er die Diktatur Francos allerdings ab. In seinem ersten Roman "La Familia de pascual Duarte" entwickelte er den Stil, für den er bekannt wurde, den so genannten Tremendismo. Kennzeichen dieses Stils ist die ungeschminkte Darstellung von Brutalität und ihren Auswirkungen. 1951 erschien "Der Bienenkorb", ein Roman, der einen schonungslos objektiven Einblick in die Gesellschaft Madrids nach dem Krieg bietet. Cela schrieb auch beachtenswerte Reiseberichte. 1989 erhielt er den Nobelpreis für Literatur und 1995 den Cervantes-Literaturpreis.

    Weitere Werke: "Mrs. Caldwell spricht mit ihrem Sohn" (1953), "Geschichten ohne Liebe" (1962), "San Camilo 1936" (1969) u.a.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. April

    1930 Großbritannien, Japan, die USA, Frankreich und Italien vereinbaren eine Begrenzung ihrer Seerüstungen in der Londoner Flottenkonferenz.
    1961 Frankreich wird durch den dritten Aufstand in Algerien in eine schwere Krise gestürzt.
    1982 Das Parlament in Sri Lanka bleibt noch bis 1989 im Amt. Grundlage für die Verlängerung ist das Ergebnis der ersten Volksabstimmung.